Goldkurse in Euro und Dollar im Auge behalten und Geld investieren

Viele private Anleger fragen sich, ob es sich heutzutage noch lohnt, in Gold zu investieren. Allein schon, die Tatsache, dass der Euro deutlich schwächer geworden ist, lässt viele verunsichern. Wird der Dollar in naher Zukunft mehr wert sein als der Euro? Hellsehen kann niemand, dies ist reine Spekulation, doch eines ist fast garantiert: Gold ist und bleibt immer die sicherste Geldanlage. Doch man muss wissen, wie man mit dem Edelmetall umgeht.

Zuerst einmal sollte man genügend Kapital haben und das Risiko bei der Geldanlage möglichst auf ein großes Portfolio streuen. Das Edelmetall Gold dient dann mehr zur Absicherung des restlichen Portfolios, große Gewinne kann man sich im Moment nicht erhoffen. Es gilt, den Goldpreis in Dollar und in Euro stets im Auge zu behalten. Gerade in schlechten Zeiten, in denen die Goldkurse in Euro und Dollar nochmals deutlich gesunken sind, lohnt eine Investition. Momentan hört man beispielsweise wieder in allen Medien, dass die Kaufnachfrage wieder steigt. Und dies gerade bei Kleinanlegern, denn unsichere Zeiten bewegen Kleinanleger dazu, Kapital zu sichern und als alternative Währung sozusagen für die Zukunft zu bewahren. Nichts eignet sich hierzu besser als Silber und Gold.

Einige Investoren setzen mittlerweilse bzgl. Geldanlage sogar auf die digitale Währung Bitcoins. Hierbei handelt es sich allerdings im Gegensatz zu Edelmetall um eine hochriskante Geldanlage, die sich nur für Risikofreudige eignet. Bitcoins wurden natürlich auch nicht zu diesem Zweck geschaffen. Was es mit Bitcoins und anderen digitalen Währungen auf sich hat, lesen Sie bei www.digitale-waehrungen.de.

Wie und wo kann ich Gold kaufen?

Gold kann man beispielsweise in Form von Goldmünzen kaufen, die bekanntesten sind hier die Krügerrand-Münzen. Auch gibt es die Möglichkeit, Goldbarren in verschiedenen Größen und Gewichtsklassen zu ergattern. Kaufen kann man diese beispielsweise online beim Edelmetallhändler oder sogar bei der Bank. Preislich gibt es hier keinen großen Unterschied zu verzeichnen, wobei man bei den verschiedensten Onlinehändlern meist ein besseres Geschäft machen kann und das Ganze privater vonstatten geht. Achten sollte man hier jedoch definitiv auf einen zertifizierten Verkäufer; es gibt beispielsweise eine Liste, in der alle europäischen, zertifizierten Händler zu finden sind. Diese finden Sie unter: http://goldpreis-in-euro.org/lbma-zertifiziert-unsere-checkliste/.

Die Webseite www.rente-mit-dividende.de informiert über weitere Geldanlagemöglichkeiten.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: