Wenig Aufwand, viel Ersparnis: Im Alltag Geld sparen

Sie möchten wissen, wie sich mit wenig Aufwand im Alltag Geld sparen lässt? Lernen Sie, mit Geld bewusst umzugehen und sich nicht zu Impulskäufen verleiten zu lassen. Mit ein wenig Selbstorganisation und einem Haushaltsbuch lassen sich die Ausgaben schon deutlich reduzieren.

Warum das Geld manchmal so schnell weg ist

Die Werbeindustrie investiert jedes Jahr Milliarden, um die Menschen zu mehr Konsum anzuregen. Geschäfte sind nach ganz bestimmten Mustern aufgebaut, damit die Kunden mehr kaufen. Verpackungen, Aktionen und Sonderplatzierungen sollen zu Impulskäufen verleiten. Meistens funktionieren diese Tricks und am Ende landet viel mehr im Einkaufswagen, als ursprünglich geplant.

Oft verlieren wir auch den Überblick und merken gar nicht, wie viel Geld wir für Hobby und Freizeit ausgeben. Nicht selten kennen wir noch nicht mal die Summe unserer laufenden Kosten für Miete, Auto und Versicherungen.

Wichtigster Punkt: Bewusst mit dem Geld umgehen

Die Lösung, um im Alltag Geld zu sparen, ist simpel und effektiv. Entwickeln Sie ein Bewusstsein dafür, wofür Sie wieviel Geld ausgeben. Dafür führen Sie am besten ein Haushaltsbuch. Tragen Sie alle Ausgaben, sortiert nach Kategorien wie Lebensmittel, Versicherungen oder Hobby, ein und bereits nach einem Monat haben Sie eine Übersicht, wofür Sie Ihr Geld ausgeben. Und Sie werden überrascht sein, wo Sie überall Einsparpotenzial finden.

Zum Einkaufen sollten Sie unbedingt eine Liste anfertigen, um Impulskäufe zu verhindern. Fragen Sie sich bei jedem zusätzlichen Produkt, ob Sie es wirklich benötigen oder ob nur die Werbung oder die Verpackung Ihr Verlangen danach geweckt hat. Vergleichen Sie unbedingt die Preise, bevor sie zuschlagen – insbesondere bei größeren Käufen wie beispielsweise dem eines TVs oder einer Waschmaschine -, wofür sich das Internet natürlich ideal eignet.

Sie werden merken, dass Sie ganz von alleine anfangen, Geld zu sparen.

Weiterführende Informationen zum Thema:

  • Anni Prohaska Dienstleistungen bietet den Service der Haushaltsoptimierung an und zeigt dabei Privatpersonen auf, an welchen Stellen sie im Alltag Kosten einsparen können
  • Die Lieferadresse Konstanz ist für Schweizer, die in Grenznähe wohnen, eine sehr interessante Möglichkeit, Geld im Alltag einzusparen: In Deutschland sind viele Produkte deutlich günstiger erhältlich als in der Schweiz. Doch Lieferungen aus deutschen Onlineshops in die Schweiz sind meist mit hohen Versandkosten sowie Zollgebühren verbunden, was den Preisunterschied wieder zunichte macht. Doch hier kommt die Konstanzer Lieferadresse ins Spiel: Gegen eine geringe Gebühr können Pakete an die deutsche Adresse in Konstanz geliefert und anschließend von den Schweizer Kunden dort abgeholt werden.
  • Die Webseite das-vorteilsheft.de listet zahlreiche Möglichkeiten auf, wie und wo Geld gespart werden kann
  • Wenn Sie einen Kredit aufnehmen, sollten Sie darauf achten, so wenig Zinsen wie möglich zu bezahlen. Bei www.experten-kredite.de können Sie verschiedene Kreditangebote zu unterschiedlichen Arten von Darlehen miteinander vergleichen und sich von Finanzexperten beraten lassen.