Welche Leistungen bietet der ADAC-Auslandskrankenschutz für Langzeit-Reisende?

Für alle die länger als 45 Tage verreisen wollen empfiehlt sich ein eine Langzeit Reisekrankenversicherung. Der ADAC bietet eine Reiseversicherung für Langzeit-Urlauber an. Dabei ist es egal ob man als Au-Pair, Urlauber oder beruflich auf Reisen geht. Wer länger als zwei Monate verreist benötigt die entsprechende Versicherung.

Der ADAC Auslandskrankenschutz bietet umfassenden Schutz bei Krankheiten oder Unfällen im Ausland. Dabei werden Krankenhausaufenthalte bezahlt. Arztbesuche sowie Zahnarztbehandlungen sind mit der Versicherung abgedeckt. Der Versicherungsnehmer erhält den Status einer privat versicherten Person in in Deutschland. Pro Behandlung ist je nach Versicherungstyp eine Gebühr zu entrichten. Mit der vom ADAC angebotenen Versicherung können Sie 2 bis 24 Monate verreisen.

Natürlich bieten auch noch viele andere Anbieter diese Form der Versicherung für Langzeit-Auslandsaufenthalte. Tipp: Vergleichen Sie Versicherungen bei unabhängigen Anbietern wie www.auricula-versicherungen.de/versicherungsvergleich. Nur so finden Sie das wirklich beste Angebot, das optimal auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist.

Welche Leistung werden nicht vom ADAC Auslandskrankenschutz für Langzeit Reisende abgedeckt?

Alle medizinisch notwendigen Arztbehandlungen sind durch die Langzeit Krankenversicherung abgedeckt. Nicht bezahlt werden kosmetische Eingriffe sowie Zahnbehandlungen, welcher der Zahnpflege dienen. Zum Beispiel Zahnreinigung oder zahnärztliche Behandlungen, welche vor der Reise schon notwendig waren.

Was geschieht bei längeren Erkrankungen

Muss sich der Versicherte einer längeren Behandlung unterziehen. So übernimmt der Auslandskrankenschutz entweder den Transport zurück nach Deutschland oder die Reisekosten einer Ihnen nahestehenden Person. Dies gilt für Krankenhausaufenthalte, welche länger als 14 Tage dauern.