Optimal abgesichert durch den Krankengeldrechner der Barmer

Krankengeld sichert Selbstständige und Angestellte gegen Verdienstausfälle ab. Die Höhe richtet sich nach dem bisherigen Einkommen. Verschiedene Modelle sorgen für eine individuelle Auswahlmöglichkeit. Der Krankengeldrechner der Barmer Versicherung unterstützt Sie bei der Entscheidung.

Die Höhe des Krankengeldes bei Barmer

Die Höhe des Krankengeldes wird als Anteil am Einkommen berechnet. So sollen Verluste verhindert werden und Sie können alle laufenden Ausgaben begleichen. Gerade Selbstständige sind auf einen finanziellen Ausgleich angewiesen. Auch wenn die eigene Arbeitskraft ausfällt, laufen die Kosten in der Regel weiter. Aber auch Angestellte, welche höchstens sechs Wochen lang Anspruch auf Lohnfortzahlung haben, sichern sich so optimal ab.

Die Auszahlung im Krankheitsfalles

Bei der Wahl der richtigen Absicherung ist es wichtig, sich zu überlegen, ab wann eine Auszahlung erfolgen soll. Möglich ist unter anderem ein Eintritt der Versicherung ab dem 21. oder dem 43. Krankheitstag. Je nach gewähltem Tarif, werden hierbei unterschiedlich hohe Beiträge fällig.

Die Nutzung des Krankengeldrechners von Barmer

Um die passende Absicherung zu finden, geben Sie die Höhe Ihrer Jahreseinnahmen ein. Außerdem entscheiden Sie sich für ein Berechnungsmodell. Hierbei sind die Wartzeiten und die Höhe der Absicherung wichtig.

Mehr zu Versicherungen und Finanzen erfahren Sie im Brosien Network.