Einen Kredit aufnehmen mit 18 Jahren

Die Schule gerade beendet, die Lehrstelle oder den Studienplatz in der Tasche und erst einmal raus und einfach nur leben. Das dieser Wunsch vieler junger Menschen aber auch mit Geld bezahlt werden muss, wird vielen erst später klar. Die meisten jungen Menschen in diesem Alter verfügen jedoch meistens nicht über so viel Geld, um sich ihre Wünsche, wenn auch ein paar Nummern kleiner, einfach so zu erfüllen. Viele junge Menschen fragen sich, ob es überhaupt möglich ist, mit 18 einen Kredit aufzunehmen und welche Bedingungen sie dafür erfüllen müssen.

Kreditangebote für junge Erwachsene ab 18

Angebote für Kredite gibt es sehr viele im Internet zu finden. Sowohl Kreditvermittler als auch klassische Banken und Direktbanken bieten Kredite für unterschiedliche Zielgruppen und verschiedene Zwecke an. Grundsätzlich können auch 18-jährige in den Genuss von Krediten kommen, da sie mit Eintritt der Volljährigkeit auch voll geschäftsfähig geworden sind. So lassen sich über spezielle Angebote, die sich direkt an junge Kreditnehmer wenden, beispielsweise die erste Wohnungseinrichtung, das erste Auto, der Führerschein oder ein Aufenthalt im Ausland finanzieren.

Die Rückzahlung erfolgt wie bei einem klassischen Kredit in vorher festgelegten Monatsraten. Die Höhe der Monatsraten ist in der Regel u.a. von der Laufzeit des Kredites abhängig. Das heißt, je länger die Laufzeit vereinbart wird, desto geringer sind die Kreditraten. Dadurch können auch junge Erwachsene wie Auszubildende oder Studenten mit geringem Einkommen ihre Wünsche und Träume erfüllen.

Weiterführende Informationen zu Krediten auch unter http://kreditpartner.net/.

Voraussetzung für die Kreditvergabe an junge Erwachsene ab 18

Grundlegende Voraussetzung für die Kreditaufnahme mit 18 Jahren ist ein ausreichend hohes und regelmäßiges Einkommen. Dies ist notwendig, um die von der Bank veranschlagten Kreditraten und Lebenshaltungskosten auch finanzieren zu können. Ist diese Bedingung erfüllt, steht der Kreditaufnahme nichts mehr im Wege.

Reicht das Einkommen des jungen Erwachsenen nicht aus, ist noch nicht alles verloren. Durch die Aufnahme eines Mitkreditnehmers, wie beispielsweise die eigenen Eltern, verbessern sich die Chancen auf einen Ratenkredit erheblich. Mitkreditnehmer treten wie der Hauptkreditnehmer in den Kreditvertrag ein und haften gegenüber der Bank für die Zahlung der monatlichen Raten. Voraussetzung dafür ist, dass auch die Mitkreditnehmer über ein ausreichendes Auskommen aus einer nichtselbstständigen Arbeit verfügen.