Investitionsalternativen, Opportunitätskosten und kalkulatorischer Zinssatz

Wenn man Geld für eine bestimmte Sache investiert, stellt sich immer die Frage, was könnte statt dieser Investition mit dem Geld sonst noch machen? Welche Alternativen hat man und was würde man mit diesen Alternativen erwirtschaften? Üblicherweise wird eine Investition nur dann getätigt werden, wenn man sich eine bestimmte Verzinsung des dafür notwendigen Kapitals erwarten kann. Die erwartete Verzinsung wird höher sein, wenn auch das Risiko der Investition höher ist.

Opportunitätskosten

In der Betriebswirtschaft spricht man bei der Berücksichtigung der Verzinsung von Investitionsalternativen von sogenannten Opportunitätskosten. Zum Beispiel plant ein Unternehmen die Anschaffung von Geräten für die Herstellung eines neuen Produkts. Dafür ist eine Investition in einer bestimmten Höhe erforderlich. Zur Unterstützung dieser Investitionsentscheidung stellt das Unternehmen eine Kostenrechnung an. In dieser Kostenrechnung werden die durch das neue Produkt entstehenden Kosten berücksichtigt. Es ist dies zum Beispiel die Abschreibung für die Geräte sowie die für den Betrieb anfallenden Personalkosten. Für das notwendige eingesetzte Kapital stellt sich nun die Frage, ob auch hier Kosten berücksichtigt werden sollen. Weil das Kapital statt in es in die Geräte zu investieren auch alternativ veranlagt hätte werden können, ist es gerechtfertigt Opportunitätskosten anzusetzen. Die Kosten dieser Alternative werden mittels kalkulatorischer Zinsen berechnet.

Kalkulatorischer Zinssatz

Bei der Berechnung der kalkulatorischen Zinsen geht man der Frage nach, welche Verzinsung man für das eingesetzte Kapital bei ähnlichem Risiko alternativ erwirtschaften hätte können. Ein kalkulatorischer Zinssatz hängt zum Beispiel vom Verhältnis des Eigen- und Fremdkapitals sowie dem Risiko der jeweiligen Investition ab.

Tipp: Unter FrankPitz.de finden Sie einige interessante Rechner und Kalkulationvorgänge, mit denen Sie beispielsweise die Zinslast eines Kredits oder Herstellkosten berechnen können.