Die Euronote – ein weiterer Schritt zu europäischen Gemeinschaft

Der Euro ist die europäische Währung. Mit Beginn des 1.Januar 2002 wurde die Währung in zwölf Ländern der Europäischen Union eingeführt. Sie ermöglicht einen reibungslosen Zahlungsverkehr ohne Währungswechsel.

Die Vorteile und Nachteile der Währung

Durch den Beschluss einer gemeinsamen europäischen Währung möchte man den Zusammenhalt dieser Gemeinschaft stärken. Der Nutzer dieser Währung muss bei einem Grenzübertritt in eines der Euro-Länder keinen Währungswechsel mehr vornehmen und spart Gebühren. Durch Reformen des Bankwesens wurde der internationale Zahlungsverkehr beschleunigt, so wird eine Transaktion in der Regel binnen drei Werktagen abgeschlossen. Der Nachteil erweist sich in der Krise. Durch Verschuldung einiger Euro-Staaten verliert die Währung zunehmend an Wert. Aufgefangen kann dieses nur durch Beschlüsse der EZB in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsstaaten des Euros.

Die Euronote

Insgesamt stehen dem Zahlungsverkehr sieben Eurobanknoten (5, 10, 20, 50, 100, 500) und acht Münzen zur Verfügung. Die Euronote ist je nach Wert farblich und grafisch unterschiedlich gestaltet. Die erste Serie wurde 2002 im Umlauf gebracht. Die Unterschrift des jeweiligen amtierenden EZB-Präsidenten und die Initialen der EZB in fünf Sprachen sind gemeinsame Merkmale aller Eurobanknoten. Jeder nationalen Zentralbank ist ein Kennbuchstabe zugeteilt, der grundsätzlich die Seriennummer eines Scheines anführt, dahinter folgt eine zehnstellige Nummer und den Abschluss bildet eine sogenannte Prüfziffer. Um Fälschungen zu erschweren, ist eine Euronote mit Sicherheitsmerkmalen (Sicherheitsfaden, Wasserzeichen, Mikroschrift, magnetische Sicherheitscodierung, Durchsichtsregister vorne und hinten) versehen. Das Papier einer Banknote besteht auf stärkefreier Baumwolle, welche für Fälscher nur sehr schwer zu beschaffen ist. In größeren Abständen werden neue Serien herausgebracht. Die zweite Serie unter dem Namen „Euro-Serie“ aus dem Jahr 2012 (Umlauf 2013) ist vor allem durch verbesserte Sicherheitsmerkmale gekennzeichnet.

Unter www.rueck-rat.eu finden Sie ein Euromünzen-Ratespiel sowie viele weitere interessante Informationen rund um den Euro.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: